Montag, 16. Juli 2018

Ausgeschlafen und fit kamen wir heute morgen auf einer kleinen Insel vor der eigentlichen Schatzinsel an. Als uns zu Ohren kam, dass hier die besten Kakaobohnen der Welt wachsen würden, war es überhaupt keine Frage mehr für uns. Wir würden den Hafen verlassen und an Land gehen, um die besagten Kakaobohnen zu kosten. Nach der langen Zeit auf dem Schiff vermissten wir Piraten nämlich langsam den süssen Geschmack von Schokolade. Nach einer kurzen Reise auf dem Land kamen wir dann bei der Produktionsstätte der besten Schokolade der Welt an. Bevor wir diese betreten konnten, legten wir eine kleine Mittagspause ein. So wollten wir verhindern, dass die Piratencrew sich die Bäuche mit Schokolade füllte. Denn sonst könnten wir ja nicht weitersuchen nach dem Schatz! Nach der Stärkung gingen wir in zwei Gruppen in die Schokoladenfabrik von Cailler. Zuerst lernten wir etwas über die Geschichte der Kakaobohnen und wie sie zuerst für ein Schokoladengetränk benützt wurden, bevor sie zur heute bekannten Schokolade wurden. Wir erhielten sogar einen Einblick, wie beispielsweise Schoggistängeli produziert werden. Nach der Führung durften die Piraten natürlich noch ein wenig Schokolade degustieren. In Gedanken immer noch bei der Schokoladenfabrik, machten wir uns langsam auf den Weg zu unserem Schiff.
Trotz der vielen Schokolade hatten wir Piraten abends natürlich wieder Hunger. Nach dem Abendessen waren einige Mitglieder der Leiterinnen-Crew bereits sehr aufgeregt auf den Schatz. Bevor die Aufregung eskalieren konnte, mussten wir uns alle wieder besinnen und erinnern, weshalb wir ein Team sind und was uns zusammenhält. In fünf kleinen Gruppen machten wir so einen Postenlauf, wo wir den kleinen Piraten die fünf Grundsätze des Blauring nahebrachten: Kreativ sein, Glauben leben, Zusammen sein, Natur erleben und Mitbestimmen. Unter anderem machten wir beispielsweise bei Natur erleben ein Traumreisli durch die Natur und beim Mitbestimmen spielten wir ein Werwölfen. Nach dem Abendprogramm hatte sich die Leiterinnen-Crew wieder ein wenig beruhigt. Zur Feier des Tages assen wir noch ein Dessert aus Bananen, Äpfeln und Schokolade. Anscheinend hatten wir noch nicht genug Schokolade gegessen…