Montag, 09. Juli 2018

Heute Morgen sichteten wir zu unserer grossen Freude einen Landstrich am Horizont – eine Insel! Wir steuerten darauf zu, doch dies dauerte eine Weile. Um uns auf unseren Aufenthalt auf der Insel vorzubereiten, lernten wir, uns zu orientieren. Bei mehreren Posten erfuhren wir unter anderem, wie man einen Kompass benutzt, wie man eine Karte liest und wie man sich ohne Karte orientieren kann.
Kurz vor Mittag teilten uns unsere beiden Navigatoren – I-Da und I-Dort – ganz aufgeregt mit, dass auf der angesteuerten Insel unser Schatz vergraben sei! Die Vorfreude war gross. Allerdings konnten wir das Schiff nicht bis ganz an das Ufer steuern. Also mussten wir bei einem Geländespiel so viele kleine Seilstücke wie möglich sammeln, um diese schliesslich zu einem langen Seil verknüpfen und uns damit an Land ziehen zu können. Am späten Nachmittag setzten wir erstmals Fuss auf unsere Schatzinsel.
Am Abend feierten wir unseren Erfolg nach einem ausgiebigen Festmahl (Fotzelschnitten) mit einem Theaterabend. Mehrere Gruppen konnten dabei ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellen und wurden anschliessend von einer Jury (Schiffskoch, Schiffs-Öko, Navigator) bewertet.
Schliesslich legten wir uns in unsere Kojen, doch es dauerte lange, bis wir eingeschlafen waren, denn wir alle waren ganz aufgeregt auf den morgigen Tag. Denn morgen würden wir uns auf die Suche nach dem Schatz machen.