Samstag 15.07. – Tagesbericht

Heute stand uns ein wichtiger Anlass bevor: die Diplomfeier, bei der wir unser Agentendiplom bekommen und somit offiziell als Agenten anerkannt werden. Doch bevor die Feier beginnen konnte, musste das ganze Haus herausgeputzt werden. Denn es wurden spezielle Gäste – die Eltern – erwartet, welchen wir den Anblick des Lageralltags nicht zumuten wollten. Nach intensivem Putzen und Aufräumen wurde die Gruppe, welche die beste Ordnung hatte, mit der „goldenen Lupe“ ausgezeichnet. Dann trafen unsere lang ersehnten Eltern ein. Das Putzen vom Morgen hatte uns alle hungrig gemacht, sodass das darauf folgende Grillieren allen gelegen kam. Um ein Uhr begann ein Geländespiel, bei dem ein Zahlencode entschlüsselt werden musste. Erschwert wurde das Ganze durch die Polizisten, welche den Teilnehmern die Couverts mit den Zetteln entwenden konnten und die betreffende Gruppe erst eine Aufgabe lösen musste, um die Couverts zurückzuerlangen. Abgerundet wurde der fröhliche Nachmittag mit Kuchen und Kaffee. Dann war es auch schon an der Zeit, sich von den Eltern zu verabschieden. Die Tränen, die dabei geflossen waren, versiegten bald darauf, denn nun stand ein Bändelirupfen auf dem Programm. Mit den erbeuteten Bändeli konnten Kinogutscheine für den Abend und Wasserballons für die anschliessende Wasserschlacht gekauft werden. Den Abend liessen wir mit einem gemütlichen Film ausklingen. Nun sind wir alle gespannt, was die zweite Woche des SoLas alles bringen wird…

a