05.07.2016 Tagesbericht

Shoppen hiess es heute für unsere Ältesten. Sie verbrachten den heutigen Tag in Thun. Es wurden Kleider geshoppt, Essen verschlungen und am See Sonne getankt.

Mit tollen Ballspielen beschäftigten wir uns den ganzen Morgen.

Nachmittags erteilten wir Theremun Nachhilfe in Kartenkunde. Wir lernten ihn, Höhenlinien und Signaturen zu entziffern, einen Kompass zu gebrauchen und noch vieles mehr. Es wurde viel Gelacht, und der Spass konnte man den Kindern richtig gut ansehen.

Doch dann passierte es. Eine Leiterin nach der anderen verstummte. Beim Nachtessen war schliesslich das ganze Leiterteam, bis auf einen Boten des Fluches verstummt.

Aus Angst vor dem Fluch wurde an diesem Abend nichts mehr geredet. Bei einem PC-Game (Postenlauf, an dem die Kinder ohne zu reden Rätsel lösen müssen) suchten die Kinder nach einer Lösung, um die Leiterinnen wider zum Sprechen zu bringen.

Dank dem grossen Einsatz und unserem enormen Durchhaltewillen konnten wir uns von dem Fluch befreien!

Doch was wird noch alles auf uns zukommen? Wird der Fluch uns nun endlich in Ruhe lassen? Oder wird er uns weiter verfolgen?