#-innen Tag (14. Juli 2015)

Um Zeit zu sparen, sind wir sehr früh aufgestanden und haben den Tag mit einem traditionellen „Morgelädeli“ (bevor dem Frühstück eine Runde Joggen) gestartet. Weil eine halbe Stunde Sport nicht genug war, mussten sich die Mädchen nach dem z’Morgen noch bei einem Geländegame beweisen. Mit den bei Aufgaben gesammelten Steinen konnten sie sich Utensilien für eine Uhr kaufen. Nachdem die schönste Uhr am Ende des Games gekührt wurde, genossen wir alle zusammen das z’Mittag. Den Nachmittag verbrachten wir mit basteln. An verschiedenen Posten konnte man Seife herstellen, Kopftüechli bemalen, Jonglierbälle basteln und vieles mehr. Am Abend traten die Mädchen in Gruppen gegeneinander an, um die verlorene Zeit des Nachmittags wieder aufzuholen. An vier verschiedenen Posten mussten die Gruppen kämpfen, um Punkte und damit Zeit zu gewinnen.

Für uns als Älteste war dieser Tag ein grosses und sehr cooles Erlebniss. Die Leitung übernehmen zu dürfen heisst ebenfalls eine grosse Verantwortung zu übernehmen, doch wir haben es alle genossen und freuen uns unglaublich auf die kommende Leiterausbildung.

Lg, die Ältisti ❤

1-IMG_0676 2-IMG_0679 3-IMG_0690 4-IMG_0699 5-IMG_0723 6-IMG_0727 7-IMG_0734